|https://ct.pinterest.com/v3/?event=init&tid=2614130075125&pd%5Bem%5D=%3Chashed_email_address%3E&noscript=1%22%3E] />

Der Wandel, den das Badezimmer im Laufe der vergangenen Jahre durchlaufen hat, ist enorm. So wird die einstige – rein funktionale – Nasszelle heute immer mehr als vollwertiger Wohnraum verstanden, der zugleich ein einzigartiger Rückzugsort ist. Doch was ist den Deutschen bei der Gestaltung Ihres Traumbads besonders wichtig? Im Rahmen einer repräsentativen, kürzlich durchgeführten Umfrage wurde die Top Drei ermittelt.  

 

Platz 3 – freistehende Badewannen

Freistehende Badewannen wirken besonders majestätisch. Kein Wunder also, dass viele Eigenheimbesitzer ihrem Bad mit diesem Blickfang einen exklusiven Charakter verleihen möchten.

Freistehende Badewannen von VIGOUR überzeugen mit einzigartigem Design sowie höchstem Komfort. Bei der Installation sind jedoch einige Aspekte zu beachten. Hierzu gehört in erster Linie die Platzfrage. Damit die Wanne ihre anmutende Wirkung vollständig entfalten kann, empfiehlt es sich, rundherum einen Abstand von mindestens 55 cm einzuhalten. Eine weitere Herausforderung: Steht die Badewanne mitten im Raum, ist dies auch beim Verlegen sämtlicher Anschlüsse zu berücksichtigen. Ebenso, dass eine spezielle Armatur erforderlich ist.

Tipp: Wird die freistehende Badewanne mit der schmalen Seite entlang der Wand positioniert, müssen die Wasserleitungen nicht zwangsweise in den Boden verlegt werden. Gleichzeitig kann auf diese Weise Platz eingespart werden.

 

Platz 2 – Doppelwaschtische

In seiner neu interpretierten Rolle einer Wellness-Oase hat sich das heimische Badezimmer auch zu einem Ort der Begegnung entwickelt. Deswegen sind Waschtische, die Platz für zwei Leute bieten, in deutschen Haushalten sehr beliebt. Neben ihrem praktischen Nutzen punkten Doppelwaschtische von VIGOUR vor allem mit ihrer ästhetischen Komponente.

 

Platz 1 – begehbare Duschen

Unangefochtene Nummer Eins ist – nach wie vor – die Walk-In-Dusche. Vor allem seit der Erkenntnis, dass barrierefrei und stilvoll keineswegs einen Widerspruch bilden, entscheiden sich immer mehr Deutsche für diese Variante und verzichten dafür sogar oftmals auf eine Badewanne.

Duschabtrennungen von VIGOUR stellen die perfekte Ergänzung zu bodenebenen Duschen dar. Dabei lassen sich Größe und Türvariante stets individuell anpassen. Und für alle, die aufgrund baulicher Gegebenheiten nicht auf eine Duschwanne verzichten können, hat VIGOUR eine tolle Alternative: Extraflache Duschwannen, die in unterschiedlichen Größen erhältlich sind und somit für jede Raumsituation – von raumsparend bis XXL – eine passende Lösung bieten.