Gestern war es endlich soweit. Unter dem Motto „Water in Style“ lüftete VIGOUR vor rund 4.500 Zuschauern in der Arena Berlin das Geheimnis um seine neue Designlinie VIGOUR vogue. Einen ersten Vorgeschmack gab es zwar schon auf der GET Nord im November 2018, in seiner vollen Pracht wurde vogue aber erst jetzt der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Ein Abend voller Highlights

Eine Premiere, die sich mehr als sehen lassen konnte. Moderatorin Frauke Ludowig führte die – teils prominenten – Gäste durch den Abend. Dabei löste ein Highlight das nächste ab. Ein ganz besonderer Programmpunkt war aber sicherlich die Modenschau von Brian Rennie. Inspiriert durch die einzigartige Formensprache von vogue kreierte der ehemalige Chefdesigner von Escada eine ganze Kollektion. So ist unter dem Label „Brian Rennie for VIGOUR vogue“ eine Kollektion glamouröser Abendkleider entstanden, die die faszinierende Welt der Bäder mit dem unvergleichlichen Laufsteg-Flair vereinen.

 

Haute Couture für das Bad

Die enge Verzahnung von Bädern und Modewelt war aber nicht nur auf dem Catwalk präsent, sondern prägte auch die gesamte Produktentwicklung der neuen Designlinie. Schließlich ist vogue Haute Couture für das Bad und macht es damit zum exklusiven Blickfang des Hauses. Um also ein sehr elegantes, hochwertiges und vor allem glamouröses Bad-Interieur zu erschaffen, orientierten sich Designer Michael Stein und sein Team bei der Konzeption von vogue stark an der Mode- und Schmuckbranche. Das faszinierende Resultat wurde im Rahmen der gestrigen Veranstaltung bis tief in die Nacht gefeiert.

Ein ausführlicher Bericht und weitere Fotos zum Event folgen in Kürze. Einen Vorgeschmack bietet unser Live-Video von der Veranstaltung in der Arena Berlin auf der VIGOUR Facebook-Seite.