Menü

Druckfrisch mit 336 Seiten: Der neue VIGOUR-Gesamtkatalog setzt auf einen reduzierten Umfang und klarere Orientierung. So garantieren das Quickfinder-Inhaltsverzeichnis und die den Designlinien zugeordneten Farbcodes eine einfache Handhabung und schnelles Zurechtfinden. Große Produktabbildungen und einladende Milieu-Bilder rücken die Marke und das Design aus einem Guss noch stärker in den Vordergrund.

Enge Zusammenarbeit mit dem Fachhandwerk

Wegweisend für das neue Konzept war ein umfangreicher Workshop, der auch einen ausführlichen Austausch mit dem Fachhandwerk beinhaltete. Da VIGOUR ausschließlich über Fachhandwerker verkauft, hatte deren Sichtweise bei der Neugestaltung des Katalogs einen hohen Stellenwert.

VIGOUR-Geschäftsführer Alexander Gelsdorf erläutert: „Das Fachhandwerk hat uns gesagt, wie der Katalog für Kundengespräche optimiert werden kann. Diese Rückmeldungen sind dann unmittelbar in den Entwicklungsprozess eingeflossen.“

Symbiose aus Print und Online

Ein weiteres Novum des Katalogs ist die Verknüpfung von analoger und digitaler Welt. Einheitliche, von der Webseite übernommene Piktogramme sorgen für ein stimmiges Gesamtkonzept. Außerdem wird der Katalog durch die Einbindung von Augmented Reality (AR-Technik) zum digitalen Produkterlebnis und lässt die Grenzen zwischen Print und Online raffiniert verschwimmen.

Den neuen VIGOUR-Katalog erhalten Sie in den bundesweit 230 ELEMENTS-Ausstellungen.