|https://ct.pinterest.com/v3/?event=init&tid=2614130075125&pd%5Bem%5D=%3Chashed_email_address%3E&noscript=1%22%3E] />
Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google
Bitte aktivieren Sie JavaScript um das Video https://www.youtube-nocookie.com/embed/S7ULDrnYsog hier zu sehen.

Hinter den Kulissen: So entstehen VIGOUR individual 4.0 Wandverkleidungen Resopal

Im Video sehen Sie, wie der RESOPAL HPL (=High Pressure Laminate) hergestellt und zu den VIGOUR individual 4.0 Wandverkleidungen Resopal weiterverarbeitet wird. Die HPL Platten sind stoß-, kratz- und abriebfest, lichtecht, fleckenunempfindlich, leicht zu reinigen und zudem antibakteriell. Diese Vorteile kommen natürlich auch unseren VIGOUR individual 4.0 Wandverkleidungen Resopal zugute, die zudem schnell und sauber mit handelsüblichen Werkzeugen direkt vor Ort verarbeitet werden können. Die großformatigen und ultraleichten Platten machen eine besonders fugenarme Verlegung mit moderner Anmutung möglich. Durch die vielfältige Dekorauswahl steht einer Gestaltung Ihres Badezimmers ganz nach Ihren Vorstellungen nichts im Wege. Mit den VIGOUR individual 4.0 Wandverkleidungen Resopal sparen Sie bei Modernisierung oder Neubau Zeit und Schmutz. Die einzelnen Schritte zeigen, wie Kern und Dekorpapier mit speziellen Harzen unter hohem Druck zu einer homogenen HPL Platte verpresst werden. Bei der Weiterverarbeitung zur Wandverkleidung wird das HPL mit einem speziellen Klebesystem mit dem wasserfesten Composit-Träger verklebt.