|https://ct.pinterest.com/v3/?event=init&tid=2614130075125&pd%5Bem%5D=%3Chashed_email_address%3E&noscript=1%22%3E] />

Zweifelsohne stellt Dekoration heutzutage einen entscheidenden Bereich der Wohnungseinrichtung dar. Schließlich ist sie es erst, die den eigenen vier Wänden eine persönliche Note verleiht und sie damit zu einem Zuhause macht. Und auch das Badezimmer, welches sich in den letzten Jahren als vollwertiger Wohnraum etabliert hat, bekommt durch ausgewählte Deko einen individuellen Feinschliff. Doch worauf sollte man beim Dekorieren der Wellness-Oase in erster Linie achten? Gerade weil Deko ein Ausdrucksmittel der eigenen Persönlichkeit darstellt, darf sie nach Lust und Laune zusammengestellt werden. Für ein stimmiges Gesamtbild empfiehlt es sich jedoch, einem roten Faden zu folgen und sich dem Stil des Raumkonzepts anzupassen. Drei besonders beliebte Stilrichtungen stellen wir Ihnen hier vor.

 

Ahoi – Maritimes Flair

Wellenrauschen, eine leichte Sommerbrise und in der Ferne das Kreischen der Möwen – nichts lässt uns den Alltagsstress so sehr vergessen wie ein Ausflug ans Meer. Warum dieses Küsten-Flair also nicht einfach ins eigene Badezimmer holen und so Tag für Tag in den Genuss von wohltuendem Urlaubsfeeling kommen.

Wer sich entschließt, seiner Wellness-Oase einen maritimen Look zu verleihen, sollte vor allem auf natürliche Farben und Materialien setzen. Helle Blau- und Sandtöne – im Zusammenspiel mit strahlendem Weiß – sowie hölzerne Möbel sollten das maritime Bad dominieren. Die Deko darf gerne etwas farbintensiver sein. Gemeint sind hier jedoch weniger die einst so verbreiteten Miniatur-Leuchttürme in knalligem Rot oder Blau, sondern Accessoires in türkisfarbenen, sonnengelben sowie tiefgrünen Nuancen. Dabei darf es ruhig etwas Richtung Shabby-Chic gehen – schließlich kann die See auch durchaus rau sein.

Nutzen Sie für den Feinschliff Ihres Badezimmers neben rein dekorativen Elementen bspw. auch kleine, als Schmuckkästchen genutzte Holzboxen, zu Windlichtern umgestaltete Einmachgläser sowie echte Grünpflanzen. Auch Bilder von Dünenlandschaften oder ein Meer-Panorama – bestenfalls auf Acrylglas gedruckt – wecken garantiert Erinnerungen an den letzten Strandtag. Unterstrichen wird der natürliche Maritim-Look durch die passende Auswahl an Badtextilien.

Ein letzter Tipp: Und weil der Tag am Meer erst mit Sonnenschein und strahlend blauem Himmel so richtig perfekt wird, kommt auch das maritime Badezimmer-Konzept erst mit ganz viel Tageslicht besonders gut zur Geltung. Ist also ein großes Fenster vorhanden, sollte hier nicht der Fehler eines zu dunklen Sichtschutzes begangen werden.

Maritime Deko
Asiatische Bad-Deko

Go East – asiatische Einflüsse

Asiatisch-inspirierte Wohnräume wecken die Reisesehnsucht und versprühen zugleich ein außerordentliches Maß an Harmonie. Kein Wunder also, dass dieser Einrichtungstrend schon seit Jahren zu den beliebtesten in Deutschland zählt.

Wer fernöstlichen Charme in seiner heimischen Wellness-Oase wünscht, sollte auf klare und zugleich sinnliche Strukturen setzen. Außerdem zeichnet sich asiatische Einrichtung durch ihre Vorliebe für natürliche Materialien wie verschiedene Holzsorten, Bambus sowie Stein aus. Ansonsten dürfen Sie sich über zahlreiche Umsetzungsmöglichkeiten freuen. Denn, ganz gleich ob China, Japan oder Korea – jedes Land hat seine eigene Kultur und damit auch einen ganz eigenen, unvergleichbaren Stil. So ist beispielsweise in der japanischen Tradition der Schwarz-Rot-Kontrast stark verankert, während die thailändische Kultur vor allem auf zarte Pastelltöne setzt. Und wer schon einmal einen Bollywood-Film gesehen hat, weiß, dass die Inder es wiederum kunterbunt mögen.

Zusätzlich zu dem jeweiligen Farbkonzept und den natürlichen Materialien unterstreichen kleine, landestypische Statuen perfekt den fernöstlichen Charakter Ihres Bads. Die Vielfalt an Symbolen und Miniatur-Skulpturen scheint dabei schier unendlich. Ob Sie sich am Ende für einen kleinen Buddha, die hinduistische Göttin Shiva oder eine Drachenfigur entscheiden, bleibt Ihnen überlassen.

Ferner können Sie auch mit Orchideen, Bonsai-Bäumchen oder Kirschblüten Akzente setzen und so für mehr asiatisches Flair sorgen. Ist ausreichend Platz vorhanden, fügen sich auch tropische Palmen perfekt in das Gesamtbild. Beachten Sie bei der Auswahl der Pflanzen aber, dass diese mit der erhöhten Luftfeuchtigkeit und dem ggf. eingeschränkten Tageslicht in Ihrem Bad zurecht kommen.

Die Berücksichtigung der Feng-Shui-Lehre ist bei der Einrichtung der asiatischen Wellness-Oase ebenfalls stets eine gute Idee.

Erfahren Sie mehr über Feng-Shui-Bäder

 

Jetzt wird’s dekadent – für mehr Luxus-Feeling im Bad

Freistehende Badewanne, Walk-In-Dusche mit XXL-Brause und womöglich sogar eine kleine Privatsauna – wer träumt nicht von einer Wellness-Oase wie bei den Reichen und Schönen. Natürlich besteht nicht immer die Möglichkeit, das heimische Bad dem Standard eines Luxushotels anzugleichen. Für ein kleines Glamour-Upgrade können Sie aber bereits mit ausgewählten Accessoires sorgen.

Obwohl es wie ein Widerspruch scheint, geht ein luxuriöses Erscheinungsbild oftmals mit Minimalismus einher. Anstatt das Badezimmer also mit allerlei Krimskrams vollzustellen, wird der Fokus auf einige wenige – dafür aber besonders wertige – Elemente gelegt. Damit sind aber weniger extravagante Kunstobjekte gemeint. Vielmehr gilt es, ausgewählte Pflege- und Kosmetikprodukte stilvoll in Szene zu setzen. Ob Handcreme, Lotion oder ein After-Shave – besonders nobel wirken die edel verpackten Produkte auf einem kleinen Tablett am Waschbecken- oder Badewannenrand arrangiert.Akkurat zusammengefaltete und bereit gelegte Handtücher – natürlich aus kuscheligem Frottee – erinnern ebenfalls an den Spa-Bereich hochpreisiger Hotels und verleihen Ihrem Bad eine exquisite Note. Gleiches gilt übrigens für den Badteppich: Anstelle eines einfachen Vorlegers lohnt sich die Investition in einen hochwertigen Webteppich. Dieser garantiert nicht nur warme Füße, sondern avanciert auch zu einem optischen Highlight.

Edle Handtücher

Eine weitere Möglichkeit, der heimischen Wellness-Oase dekadentes Flair zu verleihen, stellen Pflanzen und Blumen dar. Wie wäre es also mit einem Strauß bunter Schnittblumen? Dieser lässt Ihr Bad nicht nur im Handumdrehen frischer und fröhlicher erstrahlen, sondern begrüßt Sie beim Betreten auch mit einem lieblichen Duft.

Entdecken Sie passende Pflanzen für Ihr Bad

 

Es darf ruhig noch ein bisschen mehr Luxus sein? Ohne eine komplette Badrenovierung anzustreben, können Sie bereits durch das Auswechseln von Spiegel, Armatur oder Duschbrause für echte Wohlfühl-Momente sorgen.